Gewinner stehen fest: Kleine Landesgartenschau bekommt drei Kunstwerke

Pfaffenhofen (intv) Zur Kleinen Landesgartenschau nächstes Jahr in Pfaffenhofen soll es nicht nur um Natur gehen, sondern auch um Kunst. Aus ganz Bayern haben sich Künstler mit ihren Skulpturen dafür beworben. Heute hat die Stadt die drei Kunstwerke vorgestellt, die nächstes Jahr die Landesgartenschau zusätzlich schmücken werden.

Insgesamt 20 Künstler vor allem aus der Region reichten für den Kunstwettbewerb der Kleinen Landesgartenschau ihre Skulpturen ein. Tanja Röder, Dagmar Hummel und Das Künstlerduo Sabine Ackstaller und Moritz Schweikel haben die siebenköpfige Jury mit ihren Vorschlägen überzeugt. Die drei Kunstwerke überzeugten sowohl in ihrer Form, als auch in ihrer Ausssage. Zu sehen gibt es die Skulpturen erst im Frühjahr. Dann werden sie auf dem Gelände der Gartenschau aufgestellt, zunächst nur als Leihgabe. Die Künstler erhalten für ihre Werke jeweils 4.000 Euro. Sollten die Kunstwerke bei den Besuchern gut ankommen, besteht die Option diese im Anschluss auch zu kaufen und dauerhaft zu installieren.