Gewalt gegen Polizisten und Helfer

Ingolstadt (intv) Am vergangenen Wochenende sind bei Einsätzen in Ingolstadt sechs Polizisten und eine Krankenschwester aus dem Klinikum Ingolstadt zum Teil schwer verletzt worden. insgesamt hat es 14 Angriffe auf die Helfer gegeben. Ein Randaliere trat einem 23-jährigen Polizisten mit gestrecktem Bein ins Gesicht. Der Beamte ist dienstunfähig. Der Täter hatte zuvor den Geschäftsführer eines Hotels in den Pool geschubst, weil der ihm keinen Alkohol mehr gab. Es waren fünf Polizisten nötig, um den Mann zu überwältigen. Bei den Einsätzen handelte es sich meist um Banalitäten, wie Familienstreit oder Körperverletzungen. Fast alle Angreifer waren alkoholisiert. Die Polizei beobachtet schon seit längerem eine Zunahme der Gewalt gegen Beamte.