Getränkemarkt-Mord: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Ingolstadt (intv) Im Prozess um den Mord am Geschäftsführer eines Pfaffenhofener Getränkemarktes wurden am Donnerstag am Landgericht Ingolstadt die Plädoyers gehalten. Die Staatsanwaltschaft hat eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert und beantragt, die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Die Verteidigung forderte hingegen den Angeklagten wegen Totschlags zu verurteilen. Der 39-jährige Münchner Stefan S. soll im Juli 2013 in Pfaffenhofen den 61-jährigen Leiter eines Getränkemarktes beraubt und erstochen haben. Der Prozess läuft seit Mitte April, ein Urteil wird am Montag verkündet.