Gesicherter Start in die Sommerferien

Ingolstadt (intv) Den Beginn der Ferien feierten die Schüler wieder in entspannter und freidlicher Athmosphäre, allerdings mit einem Zaun rund um das Gelände. Wer heute Vormittag in den Klenzepark wollte, musste seine Tasche kontrollieren lassen. Eine Maßnahme, die der Ingolstädter Stadtrat gestern einstimmig beschlossen hat. Die Stadt reagierte damit auf die Anschläge in Bayern in den vergangenen Wochen. Oberbürgermeister Christian Lösel betonte aber: die Sicherheitslage in Ingolstadt sei unverändert. Trotzdem verschärft die Stadt das Sicherheitskonzept bei Großveranstaltungen. In Zukunft muss der Veranstalter das gesamte Veranstaltungsgelände einzäunen. Jeder, der auf das Gelände will, wird von Sicherheitskräften und der Polizei kontrolliert. So wie heute schon beim Klenzefest. Die Polizei zieht hier eine positive Bilanz: jeder habe mit Verständnis auf die Kontrollen reagiert und friedlich gefeiert.