Gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch – Betroffene hilft Opfern

Neuburg (intv) 2014 brach die heute 43 jährige Karin Steinherr aus Unterhausen bei Neuburg ihr Schweigen – vertraute sie sich einem engen Freund an. Ihr schreckliches Schicksal: Als 9 jährige wurde sie von ihrem Stiefvater und dessen Kumpanen sexuell missbraucht – Mutter und Bruder schauten weg. 2015 gründete Karin Steinherr eine Selbsthilfegruppe in ihrer Heimatgemeinde – 2017 zusammen mit Frank-Dietmar Böhm den Verein „Gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch“. Inzwischen besucht Karin Steinherr Schulen um Aufklärungs- und Präventionsarbeit zu leisten – ihr Einsatz ist ehrenamtlich. Vor der Kamera hat Karin Steinherr jetzt über ihr Schicksal, ihre Aufklärungsarbeit an Schulen und die Hilfsangebote des Vereins für Betroffene gesprochen.

Infos zu dem Verein gibt es auf www.verein-gegen-missbrauch.de