Gemeinnützig genießen

Ingolstadt (intv) Trotz Vollbeschäftigung in der Region – ohne Ausbildung ist der Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt schwer. Auch Migranten oder Langszeitarbeitslose tun sich schwer. Das gemeinnützige Projekt Arbeit und Leben will Abhilfe schaffen. Unterstützt vom Jobcenter werden diverse Programme realisiert unter anderem ein Deutsch-Coaching für Migrantenkinder oder die Cafeteria im Neuburger Kasten. Nach dem Computer-Kurs sich eine Erfrischung gönnen oder einen gesunden Snack – das ist für die Besucher im Mehrgenerationen-Haus längst gang und gäbe. Auch ein Catering-Service ist im Angebot. Genießen und den Mitarbeitern eine Chance geben sich für den ersten Arbeitsmarkt qualifizieren – das ist das Motto.