Gefährdetes Tierwohl? Pferdehalter in Maxweiler im Visier von Tierschützern

Neuburg (intv) Im Juli vergangenen Jahres wurden dem Tierschutzverein Ingolstadt Fotos von einem Pferdehof in Maxweiler bei Neuburg zugespielt. Der Tierschutzverein sprach in einer Nachricht davon, dass an die 30 Pferde und Fohlen offensichtlich schlimmste Qualen erleiden müssen.

Der Fall sorgte für viel Diskussion in den sozialen Netzwerken, anschliessend für Schlagzeilen in den Medien. Auch intv berichtete über das Geschehen.

Jetzt gehen die Tierschützer wieder in die Offensive – der Tierschutzverein „Vier Hufe & Co.“ engagiert sich in dem Fall, das Landratsamt und Polizei wurden eingeschaltet.

Der an den Pranger gestellte Mitbesitzer des Pferdehofs wehrt sich gegen die Vorwürfe. Das Veterinäramt stellte in diesem Jahr zwar einen Verstoß fest, der aber kurz darauf erneut kontrolliert und als behoben erklärt wurde.

Die Tierschützer haben nun privat Anzeige gegen den Halter gestellt.