Gedenkfeier für die Opfer des Bombenangriffs auf Feldkirchen

Feldkirchen (intv) Der zweite Weltkrieg hat unzähligen Menschen das Leben gekostet. Doch nicht nur Soldaten waren unter den Opfern, sondern oft traf es auch Zivilisten. In Feldkirchen verloren am 15. Januar 1945 22 Menschen durch einen Bombenangriff ihr Leben. Zum 70. Jahrestages des Fliegerangriffs wurde für die Opfer heute ein Gedenkgottesdienst abgehalten. Zum Gedenkgottesdienst waren neben Einwohnern von Feldkirchen auch die verschiedenen Ortsvereine gekommen. Der Krieger- und Soldatenverein hat die Veranstaltung ausgerichtet, um den 22 Opfern des Fliegerangriffs zu Gedenken. Eigentlich war damals die Heeres-Munitionsanstalt Ingolstadt bei Desching – etwa 2 km weiter nördlich von Feldkirchen, das Ziel des Angriffs. Wegen schlechter Sichtverhältnisse trafen die Bomben stattdessen den alten Ortskern des Dorfes, mit verheerenden Auswirkungen. 70 Prozent der Gebäude wurden vollkommen zerstört