Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt

Ingolstadt (intv) An der Mahn- und Gedenkstätte im Luitpoldpark haben sich heute die Bürger versammelt, um gemeinsam an die Toten der beiden Weltkriege, an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft sowie des DDR-Regimes zu erinnern. Oberbürgermeister Christian Lösel betonte, dass die Opfer heute für die Lebenden zugleich Vermächtnis und Verpflichtung sind. Der Volkstrauertag soll die Deutschen an das Leid des Krieges erinnern und vor den Folgen von Gewaltherrschaften warnen.