Geballte Kraft im Schottenrock: Highlandgames in Buxheim

Buxheim (intv) Männer und Frauen in Schottenröcken. Dudelsackmusik und Baumstämme, die durch die Luft fliegen. In Buxheim haben am Samstag die 10. internationalen Highlandgames stattgefunden. Dort gab es jede Menge geballte Männer- und Frauenkraft zu sehen.

Fasslhochwurf oder Baummstammwerfen. Neun Männer- und fünf Damenmannschaften sind bei den Buxheimer Highlandgames gegeneinander angetreten. Einige Teams sind dafür sogar aus Österreich angereist. Seit 2008 veranstalten die Buxheimer Highlander jedes Jahr das außergewöhnliche Spektakel.

„Ursprünglich aus der Geschichte raus waren die Highlandgames dazu da, um die Kämpfer für die Königin auszuwählen. Die bekannteste Disziplin ist dabei das Baumstammwerfen. Die Männer haben einen vier Meter Stamm und die Damen einen drei Meter Stamm.“, erklärt Andreas Bauch, 1. Vorsitzender bei den Buxheimer Highlandern.

Der Stamm muss sich einmal überschlagen. Ein ganz schöner Kraftakt, aber nicht nur, wie uns das Damenteam „Black Pearls“ verrät. „Es ist eigentlich mehr Technik. Besonders beim Baumstammwerfen. Wenn man’s einmal raushat, dann funktioniert es auch.“, beschreibt Daniela Ernst.

Knapp 60 Mitglieder umfasst der Buxheimer Highlander Verein. Gut die Hälfte beteiligt sich aktiv an Highlandgames. Obwohl am Samstag auch viele Kinder angetreten sind, schaut es beim Nachwuchs eher mau aus. „Die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse sind noch recht engagiert. Aber wenn es dann in die Pubertät geht, wird es schwierig. Die wollen dann keinen Rock anziehen.“, schmunzelt Andreas Bauch.

Geschicklichkeit, Teamgeist und viel Spaß. Genau das bieten die Buxheimer Highlandgames. Und vielleicht ist jetzt auch jemand auf den Geschmack gekommen.