Gaskraftwerk Irsching vor dem Aus

Vohburg (intv) Das Gaskraftwerk Irsching ist erst wenige Jahre alt und gilt als das modernste Deutschlands. Jetzt steht die Stilllegung der Anlage bevor. Die Energieversorger E.on, Mainova, N-Ergie und HSE wollen noch im März einen entsprechenden Antrag bei der Bundesnetzagentur einreichen. Bereits 2013 stand die Zukunft des Gaskraftwerks Irsching auf der Kippe. Im vergangenen Jahr soll das Werk keine Energie für den Strommarkt produziert haben sondern lediglich zur Stabilisierung des Stromnetzes genutzt worden sein. Da die Betreiber davon ausgehen, dass das Kraftwerk im kommenden Jahr nicht mehr konkurrenzfähig sein wird, sehen sich die Gesellschafter gezwungen, die Anlage stillzulegen. Geschuldet ist das unter anderem der Energiewende. Auf dem Markt gibt es immer mehr Ökostrom, gleichzeitig laufen viele Kohlemeiler auf Hochtouren. Die Folge ist ein Überangebot, das die Preise drastisch sinken lässt. Das Aus für viele Gaskraftwerke. Dabei sollen doch genau solche fossilen Anlagen die Versorgungssicherheit garantieren, wenn 2022 die letzten Atommeiler vom Netz gehen.