Gasexplosion: Dönerstand in die Luft geflogen

Ingolstadt (intv) Ein Dönerimbiss in der Ettinger Straße ist heute Nacht gegen zwei Uhr explodiert.

Nach ersten Erkenntnissen hat entwichenes Gas aus einer Flasche, welches sich entzündet hatte, zu der Detonation geführt.  Um den eigentlichen Verkaufswagen war ein Holzgebäude befestigt, dessen Teile flogen bis zu 50 Meter durch die Luft.Die Berufsfeuerwehr Ingolstadt konnte vor Ort eine Propangasflasche sicherstellen und löschte noch ein kleines Glutnest ab.

Außerdem haben die Floriansjünger Teile des Dönerstandes mit einem Kran abgetragen, um sich zu vergewissern, dass niemand unter den Trümmern liegt. Es wurden keine Personen gefunden. Der Schaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. An einem angrenzenden Hotel wurde die Außenfassade leicht beschädigt. Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes wurde dabei hinzugezogen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar