UPDATE: Gas-Austritt im Audi-Werk

Ingosltadt (intv) Giftige Nitrogase haben heute gegen Mittag zu einen Zwischenfall im Audi-Werk geführt. Wie die Pressestelle mitteilte, sei das giftige Gas durch einen technischen Defekt in einer Halle für Lackierarbeiten freigesetzt worden. Rund 500 Mitarbeiter wurden umgehend evakuiert. Verletzte gab es nicht. Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr wurden alarmiert, sie konnten keine Gefahr für die Bevölkerung feststellen.

 

Gegen Abend konnten die Arbeiten in der Lackiererei wieder aufgenommen werden. Die Produktion, so Audi, sei durch den Zwischenfall aber nicht ins Stocken geraten.