Ganz schön bayrisch

Eichstätt (intv) Einen ganzen Abend lang puren bayerischen Dialekt. Das konnte das bunt gemischte Publikum beim Mundartfestival in Oberdolling im Landkreis Eichstätt genießen.  Rock, Pop und HipHop und das alles auf bayerisch oder österreichisch. Im August vergangenen Jahres hatten drei Oberdollinger die Idee, ein Festival aufzuziehen. Und schnell war auch klar, in welche Richtung es gehen soll.

„Die Liebe zur bayerischen Heimat und zum bayerischen Dialekt hat uns dazu gebracht dieses Festival zu organisieren. Wir haben hier nur Bands, die ihre eigenen Lieder singen und im Dialekt. Also keine Covers oder Englisch.“, erklärt Organisator Matthias Pfaller.

Sieben Bands und Künstler sind am Freitag auf dem Gelände der Roßschwemm aufgetreten. Dabei waren Gruppen aus der Region, zum Beispiel Kört Kabein aus der Hallertau und Pam Pam Ida aus dem Landkreis Eichstätt. Aber auch aus Regensburg, dem Bayerischen Wald und Österreich sind die Musiker nach Oberdolling gekommen.

Laut den Veranstaltern ist es schade, dass der Dialekt immer mehr aus dem öffentlichen Leben verdrängt wird. Mit dem Festival haben sie auf jeden Fall ein großes bayerisches Ausrufezeichen gesetzt.