Fußballkrimi im Kellerduell

Ingolstadt (intv) Aktuell ist Ingolstadt Letzter in der Tabelle – und das trotz neuem Trainer. Nach einer Serie von Niederlagen konnte sich die Mannschaft nun zwei Wochen lang intensiv auf das kommende Spiel vorbereiten. Dieses wird in Sandhausen sein. Die sind Vorletzter. Es könnte also ein spannendes Duell werden.

Das Runde muss wieder öfter ins Eckige könnte man zusammenfassend sagen. Die Länderspielpause kam für den FC Ingolstadt 04 genau zur richtigen Zeit. Der Trainer konnte sich so auf einzelne Schwächen fokussieren. In Videosequenzen konnte der Trainer Alexander Nouri der Mannschaft Abläufe vermitteln und an Kleinigkeiten feilen, die in den letzten Spielen den Sieg verhindert hatten. Ziel war es auch die Mannschaft trotz des aktuellen Tabellenplatzes locker zu machen und auch die Stärken herauszuheben, um selbstbewusst antreten zu können. Ein harter Kampf wird es auf jeden Fall – für beide Kandidaten zählt jeder Punkt im Abstiegskampf – geschenkt wird nichts.
Und es gibt noch mehr Gemeinsamkeiten: Sandhausen hat ebenfalls einen neuen Trainer. Uwe Koschinat welchselte vor drei Tagen zum SV. Nouri scheint sich davon aber nicht ablenken zu lassen. Er hat seine Jungs auf alle Phasen des Spiels getrimmt. Man müsse ans Limit gehen, sei aber optimistisch, sagte Nouri heute auf einer Pressekonferenz.

Das Duell FC Ingolstadt 04 gegen SV Sandhausen verspricht auf jeden Fall Spannung. Die bisherige Bilanz zwischen den beiden ist nämlich ausgewogen: in zwölf Spielen gab es vier Siege, vier Unentscheiden und vier Niederlagen.