Ultras randalieren in Ingolstadt – 35 Festnahmen vor Bundesligaspiel

Ingolstadt (intv) Vor dem Fußball Bundesligaspiel haben am Samstagmittag Fußballfans in Ingolstadt randaliert. In der Proviantstraße trafen gewaltbereite Hoffenheimer Fans auf eine Gruppe Ingolstädter Ultras. Als die Polizei eintraf waren die Hoffenheimer gerade dabei, sich zu masklieren und die Ingolstädter anzugreifen. Die Polizei kontne die beiden Gruppen trennen. 35 Hoffenheimer Randalierer wurden wegen des Verdachts auf Landfriedenbruch vorläufig festgenommen. Nach der Erkennungsdienstlichen Behandlung mussten sie die Heimreise antreten, ohne das Fußballspiel zu besuchen. Auch 31 Ingolstädter Fans wurden durchsucht und mussten sich ausweisen.