Fußball: Oberbayerische Hallenmeisterschaft der U19-Junioren

Pfaffenhofen (intv) Heiß her ging es am vergangenen Sonntag bei der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft der U19-Junioren. Zwölf Mannschaften kämpften in der Niederscheyrer Mehrzweckhalle um das Ticket für die Bayerische Hallenmeisterschaft in Vilsbiburg. Auch die JFG Pfaffenhofen-Land war mit dabei und fieberte vor allem der Partie gegen Bayernligist FC Ingolstadt 04 entgegen. Am Ende mussten sich die Gastgeber den Schanzern mit 3:0 geschlagen geben. Von Trübsal auf Seiten der Verlierer aber keine Spur. „Das ist ein einmaliges Erlebnis gegen den FC Ingolstadt zu spielen“, so Trainer Markus Ertl.

Für die JFG Pfaffenhofen-Land war nach der Vorrunde leider Schluss. Die Ingolstädter hingegen sicherten sich den Turniersieg und treffen somit am 31. Januar in Vilsbiburg unter anderem auf den TSV 1860 München.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar