Fußball mal anders

Altmannstein (intv) Bei den aktuellen Temperaturen wollen wir nur eins: Abkühlung. In Altmannstein haben am Samstag zahlreiche Jungs und Mädels gleich doppelt geschwitzt. Sie sind in der prallen Sonne über den Fußballplatz gefegt und haben sich dabei in riesige Airbags gezwängt.

Bubble Balls heißen die überdimensionalen Gummibälle. Acht Minuten lang spielen die Teams gegeneinander. Dabei ist alles erlaubt, hauptsache die Spieler stoßen sich gegenseitig ordentlich mit ihren Bubble Balls um. Auch das Tor dürfen sie mit ihren Bällen machen.  Thomas Schlagbauer vom TSV Altmannstein hatte die verrückte Turnieridee.

„Ich habe zum Geburtstag einen Gutschein für Bubble-Ball in Nürnberg bekommen. Das hat so viel Spaß gemacht, dass ich mir gedacht habe, wir könnten das auch mal in Altmannstein machen. Ich bin dann zu meinem Vorstand und der war begeistert. Jetzt haben sich 24 Teams angemeldet. Ich glaube, das ist ein guter Erfolg.“

Auch wenn es als Zuschauer richtig lustig aussieht, der Sport ist doch ein wenig rau. Die Spieler sollten schon sportlich sein, meint Thomas Schlagbauer. Für die Bubble Baller steht aber die Gaudi im Vordergrund. Auch vier Damenmannschaften kämpfen in ihrer eigenen Kategorie um den Sieg. Den Gewinnerinnen winken am Ende Geldpreise. Das Siegerteam bei den Herren darf sich über reichlich Bier freuen. Die Preise sind aber nur Nebensache. Keiner wollte das außergewöhnliche Fußballturnier verpassen.

„Wir haben jeweils einen Wanderpokal bei den Frauen und bei den Herren. Also müssen wir den Bubble-Ball-Cup nächstes Jahr wieder stattfinden lassen.“, grinst Organisator Thomas Schlagbauer.