Für und wider Nationalpark Donauauen – Bayerns Umweltministerin zu Gesprächen in Weichering

Neuburg (intv) Am vergangenen Freitag fand eine Sondersitzung zum Thema möglicher Nationalpark Donauauen im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen statt. Vor Ort waren zwei Fachfrauen aus dem Bayerischen Umweltministerium, die den anwesenden Kommunalpolitikern Rede und Antwort zu ihren Fragen standen. Gestern stand ein weiterer Gesprächstermin zum Thema auf dem Plan des Umweltministeriums – diesmal kam Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf selbst in die Region, um mit betroffenen Verbänden und Interessensvetretern zu diskutieren. Bei ihrer Ankunft wurde die Ministerin von rund 300 Demonstranten empfangen, die lautstark gegen einen möglichen Nationalpark in den Donauauen protestierten.