Frischer Wind statt energiepolitischer Flaute

Rappertszell (intv) Mit dem Ausbau digitaler Strukturen auf dem Land geht’s  voran. Vier Gemeinden im Landkreis Eichstätt erhalten Fördergelder. Anders sieht es mit dem Ausbau der regenerativen Energien aus, hier ist die anfängliche Euphorie längst verflogen, die Energiewende stagniert. Hohe organisatorische Hürden machen etwa die Nutzung von Windkraft bei uns unrentabel,  seit Einführung der sogenannten 10H-Abstandsregel gibt es so gut wie keine Neuananlgen mehr – Ausnahmen bestätigen die Regel – jetzt erst recht heißt es bei einer Energiegenossenschaft in Rappertszell. Schon Ende des Jahres sollen drei Windräder Strom für umgerechnet 4000 Haushalte liefern.