Freigabe für Dario Lezcano

Ingolstadt (intv) Dass Dario Lezcano in der kommenden Saison weiter für den FC Ingolstadt 04 auf dem Platz steht, ist unwahrscheinlich. Der Stürmer hat den Verein um seine Freigabe gebeten. Und die Schanzer haben diesmal ja gesagt.

Dario Lezcano darf den FC Ingolstadt 04 verlassen. Der Paraguayaner hat erneut seinen Wechselwunsch geäußert. In der vergangenen Saison sagte der Verein noch nein, jetzt gibt es die Freigabe. Die Suche nach einem neuen Verein für den 27-Jährigen läuft bereits. Lezcano spielt seit zweieinhalb Jahren für die Schanzer. Damals kam der Angreifer für rund zwei Millionen Euro nach Ingolstadt. Etwa genauso viel könnte die Ablöse des Stürmers kosten – der Verein nennt keine genaue Summe. Sollte sich in den kommenden zwei Monaten ein Verein für Lezcano interessieren, darf er gehen. Falls nicht, bleibt der 27-Jährige in Ingolstadt und wird, so Trainer Stefan Leitl, auch spielen.

Die Schanzer haben sich im Angriff bereits verstärkt. Charlison Benschop wechselte von Hannover 96 und Osayamen Osawe vom 1. FC Kaiserslautern. Die Konkurrenz für Lezcano ist also größer geworden. Auf einen weiteren Angreifer hat der FCI ein Auge geworfen: Bei Andreas Volgsammer von Arminia Bielefeld geht es in den Verhandlungen noch um die Ablösesumme.