FranceMobil: Frankreich ist mehr als nur Fußball und Eiffelturm

Schrobenhausen (intv) Am Freitag beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Anlass für viele Deutsche, einen Abstecher ins Nachbarland zu machen – oder sich zumindest näher mit der Grande Nation zu beschäftigen. Wenn man es nicht persönlich nach Frankreich schafft, geht es auch umgekehrt: In Schrobenhausen bekamen die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums vor wenigen Tagen Besuch vom FranceMobil.

Hinter der Aktion stehen 12 junge Franzosen, die quer durch Deutschland reisen. Im Gepäck haben sie eine ganze Reihe von Aktionsmaterialien. „Die Schüler dürfen Spiele machen, bei denen sie erkennen müssen, was ich sage“, so Coline Eberhard, die FranceMobil-Lektorin für Südbayern. Die 28-jährige Französin ist in Paris aufgewachsen und will die Faszination für ihr Heimatland auch deutschen Schülern weitergeben.

Während den Aktionsstunden spricht sie nur französisch – auch mit Sechst- und Siebtklässlern. Die Kinder wüssten bereits eine ganze Menge über Frankreich, sagt Coline: „Zum Beispiel kennen sie französische Fußballer, Filme oder Musik. Und sie wissen, dass der TGV schneller fährt als der ICE.“ Mit ihren Sprachkenntnissen kämen die jungen Schüler bereits sehr weit, so die Lektorin. Passend zur Fußball-EM lernten sie von ihr auch den französischen Begriff für „Tor“: In Frankreich schreien die Fans dann „But!“

Einen Bericht über das FranceMobil sehen Sie am 10. Juni ab 18:30 Uhr im Studio Schrobenhausener Land auf intv.