Formel 1 in Ingolstadt: Polizei stoppt illegales Autorennen

Ingolstadt (intv) Wie in der Formel 1 ist es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Ingolstadt zugegangen. Gleich fünf PS-starke Autos und ihre Fahrer lieferten sich ein illegales Rennen vom Westpark bis in die Innenstadt und wieder zurück. Teils waren die Rennteilnehmer im Stadtgebiet mit über einhundert Kilometern pro Stunde unterwegs, fuhren zu dritt nebeneinander oder überholten sich gegenseitig. Eine Zivilstreife der Polizei hatte alle Mühe, die Autos zu verfolgen. Schiesslich setzte eine rote Ampel dem Rennen ein Ende. Die Frau und vier Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren mussten ihre Autoschlüssel und Führerscheine an Ort und Stelle abgeben. Zum Glück ist nach ersten Angaben der Polizei niemand zu Schaden gekommen.