Flugzeugabsturz in Eichstätt – zwei Insassen schwer verletzt

Eichstätt (intv) Am Flugplatz Eichstätt ist am Samstagnachmittag ein Flugzeug abgestürzt. Dabei wurden die beiden Insassen schwerstens verletzt. Am Unfallort waren zwei Rettungshubschrauber, die die beiden in verschiedene Kliniken brachten.

Das Ultraleichtflugzeug war gegen 16:15 Uhr in Eichstätt gestartet und stürzte unmittelbar nach dem Start aus etwa 50 Metern Höhe auf dem Flugplatzgelände ab. Was die Ursache des Absturzes war, soll jetzt ein Gutachter klären. Auch über Nacht hat die Polizei das Wrack und den umliegenden Bereich abgesperrt. Am Einsatzort waren auch Helfer der Feuerwehr sowie Beamte der Kriminalpolizei. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Augenzeugen des Absturzes.

Nach einem Bericht des Donaukurier galten die beiden Piloten als sehr erfahren. Das Ultraleichtflugzeug war im Besitz des Fliegerclubs Eichstätt. Zur Zeit des Absturzes herrschte am Flugplatz Eichstätt gutes Wetter.

Einen Bericht über den Absturz sehen Sie am Sonntag um 18 Uhr in der teleschau auf intv.