Flugbetrieb in Manching weiterhin eingeschränkt

Manching (intv) 30 bis 40 Starts und Landungen zählt der Flughafen in Manching täglich. Momentan sind es allerdings deutlich weniger. Die Nordbahn ist nach wie vor komplett gesperrt, der Boden der Südbahn wird nach jedem Flug abgefahren, um mögliche Schäden zu erkennen. Durch die Minusgrade der vergangenen Tage hat sich Fugenmaterial gelöst. Ein Sicherheitsrisiko, denn das freie Material kann im Triebwerk der Flugzeuge landen.

Zwar gab es auch in den vergangenen Jahren bei Dauerfrost immer wieder das Problem, dass sich an einzelnen Stellen Material gelöst hat, allerdings nicht in diesem Ausmaß. Die Südbahn ist erst vor acht Jahren aufwendig saniert worden – für 35 Millionen Euro. Laut WTD 61 soll der Flugbetrieb in den nächsten Tagen aber nach und nach wieder aufgenommen werden.