Fliegerbombe auf Audi-Gelände gefunden

Ingolstadt (intv) Bombenfund bei Audi. Heute morgen gegen 8 Uhr wurde im Norden des Audi-Geländes eine 70 kg Flieger-Bombe gefunden.
Im Rahmen der Bauarbeiten an der Wasseraufbereitungsanlage waren Mitarbeiter auf das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen.
Daraufhin wurden die zuständigen Behörden verständigt und die Bauarbeiten eingestellt.
Gefahr für die unmittelbare Umgebung bestand nicht, erklärte ein Audi-Sprecher. Bombenfunde sind im Audi-Umfeld keine Seltenheit, von den Dimensionen her ist der Fund sogar eher klein.

„Wir hatten da schon ganz andere Kaliber“, so der Sprecher. Die Entschärfung durch Spezialisten eines Kampfmittelräumdienstes ist gegen 23:30 Uhr geplant. Rund 70 Mitarbeiter mussten vorübergehend ihren Arbeitsplatz verlassen. Die Produktionsabläufe wurden allerdings nicht beeinträchtigt.