Fit fürs Berufsleben

Ingolstadt (intv) In der Region 10 verlassen jedes Jahr rund 150 Jugendliche die Schule ohne Abschluss. Dieser Entwicklung wollen die IHK und die Unternehmerinitiative „Verantwortungspartner für die Region“ entgegensteuern. Daher haben Rund 30 Schüler aus Ingolstadt und Umgebung ihre Sommerferien genutzt, um sich gezielt aufs Berufsleben vorbereiten zu lassen.

 

Damit sich die Jugendlichen ungestört vorbereiten konnten, fand das Camp10 nicht in Oberbayern, sondern im oberpfälzischen Windischeschenbach statt. Und dort lief alles etwas anders ab, als in der Schule. So waren die Lerngruppen mit maximal sieben Schülern sehr klein. Schwierige Fächer, wie etwa Mathe, wurden darüber hinaus spielerisch gepaukt, zum Beispiel mit Lernspielen.

 

Darüber hinaus lernten die Jugendlichen, wie eine gute Bewerbungsmappe aussehen sollte. Und damit es nicht bei der Theorie bleibt, entstanden am Computer auch gleich die ersten Exemplare, samt Zeugniskopien, Praktikumsbestätigungen, Anschreiben und Lebenslauf. Doch auch der Spaß kam in der Stützelvilla in Windischeschenbach nicht zu kurz: Gemeinsam Musik machen, spielen, Berufe ausprobieren und Sport machen standen auf dem Programm.

 

Jetzt wartet auf die Schüler die neunte Klasse, an deren Ende hoffentlich ein guter Schulabschluss steht. Die richtigen Tipps und Erfahrungen dafür haben die Jugendlichen nun mit auf den Weg bekommen.