Finger ab!

Gaimersheim (intv) In einem Betrieb im Gaimersheimer Gewerbegebiet kam es am Mittwochmorgen zu einem Arbeitsunfall, bei dem sich ein 38-jähriger Arbeiter einen Finger amputierte. Kurz vor acht Uhr war der Arbeiter mit Ladetätigkeiten beschäftigt. Hierzu wurde das Gitter eines Lichtschachtes, über den Werkzeug in den Keller eines Betriebes geschafft werden sollten, aufgeklappt und an die Hauswand gelehnt. Als der 38-Jährige den Lichtschacht verlassen wollte, fiel das schwere Gitter zu und auf seine Hand. Dem Mann wurde hierdurch ein Finger komplett abgetrennt. Er wurde mit dem herbeigerufenen Rettungswagen in eine Spezialklinik nach Regensburg verbracht. Ein Fremdverschulden schloss die Polizei aus. Es wird davon ausgegangen, dass der starke Wind am Mittwoch für das Zufallen des Gitters verantwortlich war.