Film pur: Rekord beim Schrobenhausener Kurzfilmfestival

Schrobenhausen (intv) 67 Filme und 571 Minuten Laufzeit. Auf den ersten Blick sind das nur ein paar Zahlen, aber für die Ausrichter des Schrobenhausener Kurzfilmfestivals bedeutet das ein neuer Rekord. Denn es sind so viele Filme wie noch nie.

Die Freude ist Organisator Marcus Siebler und seinem Team anzusehen. Ihnen steht ein Rekordfestival bevor. Wegen der vielen Filme geht es diesen Freitag schon eine Stunde früher los, nämlich um 17 Uhr. Nach jedem Block folgt eine Gesprächsrunde mit der Jury und auch das Publikum darf wieder seinen Favoriten wählen.

„Die Jury schaut einmal auf das Technische. Also Kamera, Bild und Ton. Aber das Hauptaugenmerk liegt schon auf dem Inhalt. Also hat mir der Film etwas zu erzählen, holt er mich ab.“, erklärt Marcus Siebler.

Das ganze Programm zum 6. Schrobenhausener Kurzfilmfestival finden Sie hier. Wie auch schon im vergangenen Jahr dürfen es sich alle Filmfans wieder in den Sesseln des Herzog-Filmtheaters gemütlich machen. „Schrobenhausen ist deshalb gut geeignet, weil es ein altes kultiges Kino mit einer tollen Atmosphäre hat. In einer Großstadt geht so eine kleine Veranstaltung eher unter und ist schwer zu bewerben. Deshalb eignet sich eine Kleinstadt besser als Berlin oder München.“

Der Eintritt zum Festival ist frei. Wer also Film pur in Schrobenhausen genießen möchte, kann sich von Freitag bis Sonntag einen der heißbegehrten Kinosessel sichern.