„Fest zum Reinen Bier“ eröffnet: Beteiligte Künstler ziehen durch die Stadt

Ingolstadt (intv) Den Termin haben die Veranstalter nicht zufällig gewählt. Gestern erst war „Tag des deutschen Bieres“. Heute eröffnete mit einem feierlichen Umzug in Ingolstadt das „Fest zum Reinen Bier“. Drei Tage lang zeigen zahlreiche Brauereien aus der Region was man aus dem Gerstensaft alles zubereiten kann. Darunter auch das traditionelle Georgibier in historischen Steinkrügen. Und auch kulinarisch warten einige Schmankerl auf die Besucher. Und bei den sommerlichen Temperaturen schmeckt es gleich doppelt gut. Beste Bedingungen also für die Auftaktveranstaltung rund um die Hohe Schule, der Dollstraße und der Kanalstraße. Künstler in mittelalterlicher Tracht zogen mit musikalischer Begleitung am Rathaus vorbei und wurden von mehreren hundert Besuchern empfangen.