Feierliche Primiz von Neupriester Simon Heindl in Sengenthal

Sengenthal (intv) Blumenteppiche, geschmückte Häuser und strahlender Sonnenschein. Über 1200 Gläubige, darunter auch der bayerische Finanzminister Albert Füracker, feierten in Sengenthal gemeinsam mit Simon Heindl die erste Heilige Messe, nach der Priesterweihe durch Bischof Gregor Maria Hanke im Eichstätter Dom. Es war nicht die erste große Primiz in der Pfarrei St. Nikolaus. Vier Priester hat die Gemeinde innerhalb von 15 Jahren hervorgebracht. Nach den Sengenthaler Brüdern Roland Klein im Jahr 2003 und Bruder Christian im Jahr 2008, feierte 2016 Ulrich Schmidt aus Reichertshofen seine feierliche Primiz. Am Sonntag war dann der große Tag für Neupriester Simon Heindl. Mit einem festlichen Kirchenzug wurde der 27-jährige vom Elternhaus in Sengenthal abgeholt und zum Gottesdienst begleitet. Der fand auf dem geschmückten Platz vor der Filialikirche St. Elisabeth statt. Die Eucharistifeier endete mit dem feierlichen Primizsegen. In den ersten Wochen wirken die Neupriester als Kapläne in den Praktikumspfarreien, bei Simon Heindl ist das die Pfarrei St. Michael in Titting.