FCI: 2:2 gegen Darmstadt – Lappe sei Dank

Ingolstadt (intv) Stürmer Karl-Heinz Lappe hat den FC Ingolstadt 04 vor einem klassischen Fehlstart bewahrt. Der 26-Jährige erzielte in der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleichstreffer gegen den Aufsteiger SV Darmstadt 98.

FCI-Coach Ralph Hasenhüttl, der am Samstag seinen 47. Geburtstag feierte, wechselte seine Startelf im Vergleich zum 1:1-Remis bei St. Pauli auf einer Position: Stefan Lex ersetzte den angeschlagenen Mathew Leckie. Die erste Chance des Spiels hatten aber die Gäste: Nach einem Eckball traf Dresden-Neuzugang Romain Bregerie in der 16. Minute per Kopf zur 1:0-Führung. Aber nur sechs Minuten später erzielte Stefan Lex den 1:1-Ausgleich. Sein Distanzschuss landete abgefälscht unhaltbar im Tor der Darmstädter.

Die Schanzer hatten noch weitere Chancen das Spiel für sich zu entscheiden: Der bärenstarke Stefan Lex traf aber nur das Außennetz (29.) und Lukas Hinterseer den Pfosten (41.).

In der zweiten Halbzeit hätte wiederum Stefan Lex die Führung erzielen können, sein Kopfball ging aber knapp neben das Tor. Stattdessen traf Darmstadts Torjäger vom Dienst, Dominik Stroh-Engel, nach Bregerie-Flanke zum 2:1 (74.). Und Tobias Kempe hatte sogar das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte aber an Ramazan Özcan und Marvin Matip.

Und als die Gäste gedanklich schon den zweiten Saisonsieg bejubelten, schlug der eingewechselte Karl-Heinz Lappe in der letzten Sekunde der Nachspielzeit eiskalt zu: Per Fallrückzieher sicherte der 26-Jährige den Schanzern den zweiten Punkt der Saison. „Im Training habe ich schon öfters so getroffen. Im Spiel natürlich noch nicht. Dass das heute geklappt hat, ist daher umso schöner. Das war ein Punkt für die Moral“, erklärte ein überglücklicher Lappe nach dem Spiel. Einen ausführlichen Spielbericht sehen Sie am Montag in der teleschau und in SportPanorama.

Das nächste Spiel des FCI ist am Montag, den 18. August um 18:30 Uhr. In der ersten Runde des DFB-Pokals muss die Hasenhüttl-Elf auswärts beim Viertligisten Kickers Offenbach antreten. Die nächste Partie in der 2. Bundesliga ist am Sonntag, den 24. August – um 13:30 Uhr zu Hause gegen die SpVgg Greuther Fürth.