FCI: Özcan verlängert

Ingolstadt (intv) Zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres hat der FC Ingolstadt 04 noch eine frohe Botschaft für ihre Fans. Torhüter Ramazan Özcan wird dem FC Ingolstadt 04 über den Sommer hinaus erhalten bleiben. Der Österreicher hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert und wird seine Karriere in der Donaustadt damit mindestens bis 2019 fortsetzen.

„In den vergangenen viereinhalb Jahren habe ich mit dem FCI eine tolle Entwicklung miterleben dürfen. Es waren auch schwierige Phasen dabei, aber dadurch, dass wir stets zusammengehalten haben, konnten wir auch diese meistern. Jetzt sind wir in der Bundesliga angekommen und ich will mithelfen, dass wir uns auch hier Schritt für Schritt etablieren“, sagt der 31-Jährige.

Bei den Schanzern absolvierte der österreichische Nationaltorwart seit seinem Wechsel im Sommer 2011 von der TSG Hoffenheim bis dato 138 Pflichtspieleinsätze (50 Partien ohne Gegentor), nur Marvin Matip (Herbst 2010) und Moritz Hartmann (Sommer 2009) stehen länger im Dienst des FCI. Sportdirektor Thomas Linke: „Rambo ist ein echter Führungsspieler und hat in den vergangenen Jahren entscheidend zum Erfolg des FC Ingolstadt 04 beigetragen. Nach dem Aufstieg beweist er seine Klasse nun auch in der Bundesliga. Daher sind wir sehr glücklich, auch in den kommenden Jahren auf seine Qualität und Erfahrung setzen zu können.“

Mittlerweile blickt Özcan auf zwölfeinhalb Profi-Jahre zurück. Zunächst spielte er bei Austria Lustenau (2003-2006), bevor es ihn zu Red Bull Salzburg zog. Im Januar 2008 ging es für den Linksfuß nach Hoffenheim, mit der TSG feierte er den Bundesliga-Aufstieg im gleichen Sommer. Später ging es für den Vorarlberger mit türkischen Wurzeln zum Traditionsclub Besiktas Istanbul (Leihe von Januar bis Sommer 2010), im Sommer 2011 unterschrieb Özcan dann beim damaligen Zweitligisten FC Ingolstadt 04. Mit dem Bundesliga-Aufstieg schrieb er im Mai 2015 Geschichte. Diese will Özcan zusammen mit Verein und Fans nun fortsetzen.