FCI: Nyland kommt

Ingolstadt (intv) Der FC Ingolstadt hat seinen Kader für die erste Bundesligasaison vorläufig komplett. Torhüter Örjan Nyland wechselt vom norwegischen Erstligisten Molde FK an die Donau und erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2019. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Der 24-jährige norwegische Nationaltorhüter freut sich auf seine Zeit bei den Schanzern: „Es war immer ein Traum für mich, einmal in der Bundesliga zu spielen. Der FCI hat eine überragende Saison hinter sich und ich freue mich darauf, die Mannschaft, Mitarbeiter und Fans in den kommenden Wochen kennenzulernen. Die sportliche Leitung hat mich in den Gesprächen schnell überzeugt und ich bin sehr glücklich, künftig ein Teil des Clubs sein zu dürfen.“

Örjan Nyland sammelte bereits sowohl national in der norwegischen Tippeligaen als auch international in der Europa League und der Champions League-Qualifikation Erfahrung. Zudem kämpft der 1,92 Meter große Torwart aktuell mit der Norwegischen Nationalmannschaft um die Qualifikation für die Europameisterschaft.

„Nach dem Abgang von André Weis zum FSV Frankfurt war klar, dass auf der Position etwas bei uns passieren muss. Wir sind froh, dass wir mit Örjan Nyland einen sehr talentierten und ehrgeizigen Mann verpflichten konnten und sehen uns mit den drei Torhütern Ramazan Özcan, Örjan Nyland und Christian Ortag sehr gut gerüstet auf der Torwartposition“, erklärt Sportdirektor Thomas Linke.

Nyland ist nach Bregerie, Suttner und Kachunga der vierte Neuzugang bei den Schanzern.