FCI: Klassischer Fehlstart

Ingolstadt (intv) Nach der dritten Niederlage in Folge übernimmt der FC Ingolstadt 04 die rote Laterne der 2. Fußball-Bundesliga. Das Team von Marco Kurz verlor gestern Nachmittag vor heimischer Kulisse 0:2 gegen Liganeuling Karlsruhe. Die Schanzer ließen sich regelrecht den Schneid abkaufen und präsentierten sich nur gut 15 Minuten zweitligareif. Ausgerechnet Ex-Schanzer Ilian Micanski, der in der Rückrunde der vergangenen Saison das FCI-Trikot trug, brachte den KSC nach 58 Minuten in Führung. Selcuk Alibaz erhöhte sechs Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 2:0. „Mir hat die Entschlossenheit gefehlt. Die Art und Weise des Auftretens ist zu wenig für eine Heimmannschaft. Hochverdienter Sieg für den KSC und für uns eine ganz bittere Situation zu diesem Zeitpunkt in der noch jungen Saison“, sagte Trainer Marco Kurz unmittelbar nach dem Abpfiff. Einen ausführlichen Spielbericht mit vielen Stimmen zum Spiel sehen Sie am Montag (12.08.) in der teleschau und in SportPanorama.

 

Gestern Abend wurde auch die zweite Runde des DFB-Pokals ausgelost. Die Schanzer müssen auswärts beim Ligakonkurrenten FSV Frankfurt um Ex-Trainer Benno Möhlmann ran. Die Partie findet am 25. September statt.