FCI: Schritt in Richtung Bundesligatauglichkeit

Ingolstadt (intv) Der FC Ingolstadt 04 macht in Sachen Infrastruktur einen weiteren Schritt nach vorne. Gestern Nachmittag wurde das neue Funktionsgebäude mitsamt Jugendhaus den geladenen Gästen präsentiert.

„Die Jahre der Container sind endlich vorbei. Alle Mannschaften und die Mitarbeiter des Vereins haben künftig im Funktionsgebäude ihren Platz“, sagte Geschäftsführer Sport, Harald Gärtner.

Acht Millionen Euro ließ sich der Verein das neue Schmuckstück kosten. Ganz fertig ist es aber noch nicht. Spätestens zur neuen Saison sollen alle Mannschaften von den Containern in das Funktionsgebäude umziehen.

Im dazugehörigen Jugendhaus entstehen 23 Appartments. 13 Zimmer belegt der FCI selbst, zehn Räume übernimmt der ERC Ingolstadt.