FCI: Ein gefühlter Sieg

Ingolstadt (intv) Sieben Punkte in vier Spielen – das ist die bisherige Bundesliga-Ausbeute des FC Ingolstadt 04. Nach zwei Auswärtssiegen und einer Heimpleite konnten die Schanzer gestern endlich den ersten Erfolg vor heimischer Kulisse feiern. Vizemeister, Pokalsieger und Championsleague-Teilnehmer VfL Wolfsburg war zu Gast und traf auf eine Mannschaft, die sich von all diesen Titeln nicht wirklich beeindrucken ließ. „Ich fand die Stimmung gestern überragend, wenn man jeden gewonnen Einwurf, jeden gewonnenen Zweikamf wie ein Tor bejubelt bekommt, dann ist das die Stimmung, die wir uns wünschen. Es war schon beeindruckend und zum Glück als Lohn dann auch der Punkt für uns, der natürlich goldwert ist,“ so FCI-Chefcoach Ralph Hasenhüttl heute Vormittag.

Der nächste Gegner des FC Ingolstadt heißt Werder Bremen. Am kommenden Samstag ist die Mannschaft um Kapitän Marvin Matip im Weserstadion zu Gast. Dass die Schanzer absolut bundesligareif sind, haben sie gegen den Vfl Wolfsburg ein weiteres Mal bewiesen und wie es um die Auswärtsstärke der Ingolstädter bestellt ist, sollte mittlerweile jedem bekannt sein.