FCI: Befreiungsschlag gegen Bochum

Ingolstadt (intv) Der FC Ingolstadt 04 hat einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt getätigt. Das Team von Ralph Hasenhüttl feierte am Dienstagabend mit dem 3:0-Erfolg gegen den VfL Bochum den höchsten Heimsieg und konnte den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf acht Zähler ausbauen.

Philipp Hofmann (28./79.) und der eingewechselte Karl-Heinz Lappe (74.) machten den höchsten Heimsieg vor lediglich 3708 Zuschauern perfekt.

Der Gast aus Bochum präsentierte sich wie ein Absteiger und musste die letzte halbe Stunde sogar in Unterzahl agieren. Adnan Zahirovic sah nach 63 Minuten die Gelb-Rote Karte.

Schon morgen gastiert der FC Ingolstadt 04 bei Fortuna Düsseldorf. In der Esprit-Arena wollen die Schanzer ihre starke Auswärtsserie von bislang zehn ungeschlagenen Spielen fortsetzen.