FC Ingolstadt sucht Gastfamilien für Jugendspieler

Ingolstadt (intv) Vor gut drei Jahren wurde das Nachwuchsleistungszentrum des FC Ingolstadt erstmals mit drei Sternen ausgezeichnet. Ein wichtiger Baustein in der Ausbildung und Förderung der Ingolstädter Nachwuchsspieler ist dabei die Audi Sportakademie. Das Jugendhaus der Schanzer bietet 22 Nachwuchstalenten im Altern von 14 bis 19 Jahren ein pädagogisch betreutes Wohnen und Vollverpflegung. Von pädagogischem Fachpersonal werden die Jugendlichen an über 330 Tagen im Jahr rund um die Uhr betreut. Ob Hausaufgaben oder Freizeitgestaltung – zehn Mitarbeiter begleiten die Talente im herausfordernden Spannungsfeld zwischen Leistungssport, Schule und Alltag, im Idealfall bis zur Profikarriere.
Doch das Kooperationsprojekt mit dem ERC Ingolstadt stößt mittlerweile an seine Kapazitätsgrenzen. Deshalb setzt der Verein auf eine zweite Säule bei der Betreuung seiner Jungschanzer: Gastfamilien für die Fußballprofis von morgen.
„Wir suchen Familien, die in der Nähe zum Audi Sportpark wohnen und im Idealfall auch eine gewisse Leidenschaft für den Verein mitbringen. Mindestens ein Jahr sollte der Jugendliche untergebracht werden können, die Unkosten werden natürlich vom Verein gedeckt. Ein regelmäßiger Kontakt und Austausch mit den leiblichen Eltern ist ebenfalls sehr wichtig, die Jugendlichen sollen auch so oft wie möglich nach Hause können“, betont Florian Kögler, Pädagogischer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.
Aktuell sind zwei Jugendspieler in Gastfamilien untergebracht, für fünf weitere ist der Verein auf der Suche – Tendenz steigend.
Wer sich unverbindlich informieren will, der FC Ingolstadt 04 freut sich über Anfragen unter: gastfamilie@fcingolstadt.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar