FC Ingolstadt ist heiß auf die neue Saison

Ingolstadt (intv) Für den FC Ingolstadt 04 läuft der Countdown: In acht Tagen steigt das erste Bundesligaspiel. Zum Auftakt wartet gleich ein Bayerisches Derby gegen den SV Jahn Regensburg. Schon vorab gab’s gute Nachrichten für Fans und Verein – Topscorer und Spielemacher Sonny Kittel bleibt ein Schanzer.

„Es ist kein Geheimnis, dass es Anfragen gab, aber ich habe intensive Gespräche mit den Verantwortlichen geführt und mich mit meiner Familie beraten. Ich fühle mich wohl in Ingolstadt und ich weiß, was ich an dem Verein hab“, so Kittel gegenüber intv.

Mit sieben Neuzugängen hat die Mannschaft ein umfassendes Facelift bekommen.
Die offensivere Ausrichtung scheint zu funktionieren – in fünf Testspielen gab es bisher keine Niederlage. Trainer Stefan Leitl will sich beim letzten Test am Sonntag seiner Startelf annähern. Doch die ist nicht in Stein gemeißelt. „Klar wollen wir eine Achse aufs Feld bringen. Aber es ist nicht gesagt, dass die Mannschaft gegen Regensburg auch automatisch gegen Fürth aufläuft. Wir haben uns in der Transferperiode einen Kader zusammengestellt, der uns viel Flexibilität bringt und das wollen wir nutzen“, erklärt Trainer Stefan Leitl im intv-Interview.

Der FCI ist heiß auf die neue Saison. Kommenden Sonntag um 17 Uhr ist quasi Generalprobe, der letzte Test in Herzogenaurach gegen Erstligist Borussia Mönchengladbach.