FC Ingolstadt gewinnt in Köln

Ingolstadt (intv) Dem FC Ingolstadt 04 ist in der Zweiten Bundesliga ein überraschender Befreiungsschlag gelungen. Beim souveränen Tabellenführer 1. FC Köln gelang den Ingolstädtern ein 0:1-Auswärtserfolg. Ausgerechnet der Ex-Kölner Moritz Hartmann erzielte in der 48. Minute das Tor das Tages und machte somit die erste Heimniederlage des Spitzenreiters in dieser Saison perfekt.

FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl schenkte dabei der selben Startelf wie beim Heimsieg gegen Aalen sein Vertrauen. Köln zwar erwartungsgemäß mit eindeutig mehr Spielanteilen, aber mit dem Glück des Tüchtigen konnten die Schanzer in der Defensive den Kölnern Paroli bieten und hatten am Ende in einer höhepunktsarmen Partie mit Hartmann den Schützen des Tages auf ihrer Seite. Mit zehn Punkten aus den letzten vier Spielen können sich die Schanzer etwas Luft verschaffen, der Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze beträgt nun drei Zähler.