FC Ingolstadt 04 unterliegt in spannendem Spiel dem neuen Deutschen Meister

Ingolstadt (intv) Die Serie ist gerissen. Im letzten Heimspiel der Saison unterliegt der FC Ingolstadt 04 gegen den FC Bayern München mit 1:2 und muss sich nun doch in der Rückrunde zu Hause geschlagen geben. Die Schanzer haben das ganze Spiel hindurch gut mit gehalten, gingen aber zunächst mit 2:0 durch zwei Tore von Robert Lewandowski in Rückstand. Das erste Tor machte der Bayern-Spieler per Foulelfmeter (15.) und das zweite nach Zuspiel von Xavier Alonso (32.).

Die Spieler des FC Ingolstadt ließen die Köpfe nicht hängen und erspielten sich zahlreiche gute Möglichkeiten. Aus dem Spiel heraus sollte aber kein Tor gelingen. Dafür ebenfalls nach Elfmeter. Moritz Hartmann mit Treffer Nummer 11 zum 2:1 Anschlusstreffer (42.) noch vor der Pause.

In der 2. Halbzeit gab es noch zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Aber zählbares sprang dabei nicht heraus. Es blieb beim 1:2 Endstand. Und weil der BVB gegen Eintracht Frankfurt keine Punkte holen konnte, stand der FC Bayern München nach Abpfiff als alter und neuer Deutscher Meister fest.

Die Mannschaft des FC Ingolstadt hat nach dem Spiel noch ausgiebig mit ihren Fans vorm Stadion gefeiert. Vor allem für den scheidenden Trainer Ralph Hasenhüttl ein emotionaler Moment.