FC Ingolstadt 04 trifft gegen St. Pauli auf Ex-Trainer Markus Kauczinski

Ingolstadt (intv) Am Samstag ab 13 Uhr heißt es für den FC Ingolstadt 04 wieder Punkte sammeln im Aufstiegsrennen. Im Heimspiel gegen St. Pauli treffen die Schanzer dabei auf einen alten Bekannten: Ingolstadt´s Ex-Trainer Markus Kauczinski.
Nur für vier Monate und zwölf Spiele war Markus Kauczinski Cheftrainer beim FC Ingolstadt, er kennt einen Großteil des aktuellen Kaders aber bestens und sein Nach-Nachfolger Stefan Leitl blickt gerne zurück auf seine Zeit als U23-Trainer unter Kauczinski: „Die Tür zum Profibereich stand immer für alle offen, wir haben uns sehr gut ausgetauscht und gerade in dieser Zeit habe ich meinen Fußball-Lehrer gemacht und Markus hat mich da einfach nur klasse unterstützt. Die Zusammenarbeit war immer sehr angenehm und ich freue mich sehr auf das Wiedersehen.“
Am Samstag stehen sie sich nun also erstmals als Cheftrainer gegenüber. Leitl im Aufstiegsrennen, Kauczinski mit St. Pauli fünf Punkte dahinter im noch nicht gesicherten Mittelfeld. Aber bei allem Respekt – Geschenke hat niemand zu verteilen. „Uns erwartet ein Spiel, in dem wir viel Ballbesitz und Kontrolle haben werden. Wir müssen die schnellen Umschaltsituationen verhindern, und vor allem in der Box müssen wir Präsenz zeigen. Da müssen wir einfach auch den Willen zeigen, unbedingt ein Tor machen zu wollen“, will Leitl vor allem nach dem 0:0 bei Erzgebirge Aue eine Offensiv-Reaktion seiner Mannschaft sehen.
Der Einsatz von Kapitän Marvin Matip ist aufgrund eines Magen-Darm-Virus noch nicht sicher, als Ersatz steht Hauke Wahl bereit. Ansonsten stehen Leitl bis auf den gelbgesperrten Marcel Gaus alle Mann zur Verfügung.