FCI: Historischer Sieg zum Auftakt

Ingolstadt/Mainz (intv) Der FC Ingolstadt gewinnt zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2015/16 gegen Mainz 05 mit 1:0. Das historische erste Tor für die Schanzer in der höchsten deutschen Spielklasse erzielte Lukas Hinterseer in der 66. Spielminute. Rund 1.000 Ingolstädter waren mit dabei. Den Weg in die Mainzer Coface Arena fanden insgesamt 27.152 Zuschauer.

Im Vergleich zum blamablen Pokal-Aus gegen die Spielvereinigung Unterhaching setzte Trainer Ralph Hasenhüttl auf die Aufstiegsmannschaft. Im Tor stand Ramazan Özcan. Die Viererkette bildeten Tobias Levels, Marvin Matip, Benjamin Hübner und Konstantin Engel. Im Mittelfeld begannen Roger, Alfredo Morales und Pascal Groß. Vorne liefen Lukas Hinterseer, Mathew Leckie sowie Moritz Hartman auf. In einer konzentrierten und engagierten ersten Halbzeit waren die Schanzer die bessere Mannschaft. Die Partie war über weite Strecken arm an Höhepunkten, Ingolstadt zeigte jedoch die größere Leidenschaft.

In einer Phase, in der die Mainzer den Druck erhöhten gelang Lukas Hinterseer der goldene Treffer, der als erster in der Bundesliga-Geschichte des FCI Eintrag in sämtliche Bücher finden wird. Nach Vorarbeit von Alfredo Morales setzte sich der Österreicher mit einem beherzten Antritt durch und zirkelte den Ball im Strafraum von halb links ins lange Eck am chancenlosen Gästekeeper Loris Karius vorbei. Mainz verlor mit einer einzigen klaren Torchance über das gesamte Spiel verdient gegen den FC Ingolstadt 04 mit 0:1.