FC Ingolstadt 04: Gelungener Auftakt nach Winterpause mit Derby-Sieg gegen SpVgg Greuther Fürth

Ingolstadt (intv) Nach über 151 Tagen ist der FC Ingolstadt mit einem 1:0 Sieg gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth in die Restrunde der 2. Bundesliga gestartet. Damit haben die Schanzer die „Rote Laterne“ an den punktgleichen MSV Duisburg abgegeben. Der erste Sieg für Jens Keller – Trainer der Schanzer – und zeitgleich der erste Erfolg nach 14 verlorenen Spielen. Stürmer Dario Lezcano schießt die Schanzer mit einem Elfmetertor auf den vorletzten Tabellenplatz. Die Schanzer stecken sehr viel Hoffnung in ihre Neuzugänge Philipp Tschauner, Björn Paulsen und Mergim Mavraj. Sie feierten gestern ihr Pflichtspieldebüt. Auch wieder mit dabei war der Ingolstädter Co-Kapitän Christian Träsch, der beim Spiel gegen Fürth nach langer Verletzungspause seinen ersten Saisoneinsatz hatte. Ob es für den FC Ingolstadt weiter bergauf geht oder es beim vorletzten Platz in der Tabelle bleibt wird sich diesen Freitag zeigen. Anstoß für das Heimspiel im Audi Sportpark ist um 18:30 Uhr.