FC Gerolfing verliert gegen SC Eintracht Freising

Ingolstadt (intv) Der FC Gerolfing hat auch das zweite Duell gegen den SC Eintracht Freising in der Landesliga Südost verloren. Nach der deutlichen 1:6-Klatsche beim zuletzt strauchelnden Aufstiegsmitfavoriten musste sich die Mannschaft von Torsten Holm auch auf eigenem Rasen, diesmal allerdings knapp mit 1:2 (1:1) geschlagen geben.

In der Anfangsphase hatte Gerolfing sogar mehr vom Spiel und ging nach einem Eckball auch verdient durch Onur Keskin in Führung (14.). Aber der Tabellenfünfte hatte nur fünf Zeigerumdrehungen später die passende Antwort parat und konnte durch Dennis Seifert den Ausgleich markieren. Hochkarätige Chancen gab es in Folge auf beiden Seiten, wobei sich die Gäste nun ein optisches Übergewicht erarbeiten konnten, was in Durchgang Zwei quasi mit dem Schlusspfiff belohnt wurde. Benjamin Held, der bis dato abgemeldete Toptorjäger der Liga nutzte eiskalt eine Lücke in der Gerolfinger Hintermannschaft und vollstreckte direkt zum nicht unverdienten 1:2-Endstand für Freising (90.).

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar