FCI: Erster Sieg unter Hasenhüttl

Ingolstadt (intv) Der FC Ingolstadt 04 hat seinen ersten Sieg unter Trainer Ralph Hasenhüttl eingefahren. Bei der SpVgg Greuther Fürth konnten die Ingolstädter mit einem 1:0 etwas überraschend den zweiten Auswärtssieg in Folge feiern. Torschütze des Tages war Moritz Hartmann, der auf der ungewohnten rechten Außenbahn in die Startformation gerückt war und mit einem glücklichen Rechtsschuss bereits nach neun Minuten den Dreier für die Schanzer sichern konnte. Das erste Erfolgserlebnis unter Hasenhüttl allerdings auch hochverdient, da der zum Aufstiegsfavoritenkreis zählende Tabellendritte mit der engagierten Vorstellung des Tabellenletzten über die gesamte Spielzeit große Probleme hatte. Einziger Wermutstropfen beim 1:0-Sieg: Almog Cohen holte sich in der Nachspielzeit an der Mittellinie durch ein völlig unnötiges, überhartes Einsteigen eine Rote Karte ab. Die Rote Laterne haben die Ingolstädter mit dem dritten Saisonsieg zumindest vorübergehend abgeben können.