Faschingshochzeit: Das Brautkleid trägt der Bräutigam

Hepberg (intv) Eine verdrehte Hochzeit wurde am Samstag in Hepberg gefeiert. Bereits zum dritten Mal hat der Verein O´ram G´sindl e.V. die etwas andere Hochzeitsfeier ausgerichtet. Nicht nur Braut und Bräutigam tauschten bei dem Faschingsevent die Rollen. Auch die Gäste beteiligten sich an dem Spaß. So waren bei der gespielten Hochzeit Männer in kurzen Röcken und Frauen mit Bärten zu sehen. Die Hochzeit beinhaltete alles, was auch auf einer richtigen Hochzeit vorkommt. So gab es neben einer Messe auch eine Brautentführung und einen Hochzeitswalzer. Nach genau zwölf Stunden dankte das Hochzeitspaar dann ab, denn länger existieren Faschingsehen nicht. Im Jahr 2005 fand die Faschingshochzeit zum ersten Mal statt. Sie wird in Hepberg circa alle fünf Jahre gefeiert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar