Familiendrama: Ehepaar erschossen

Kösching (intv) Ein Rentner hat offenbar am Freitag in Kösching seine Tochter und deren Ehemann erschossen. Die Polizei spricht von einem Familiendrama. Derzeit befragen die Ermittler Angehörige und Zeugen. Der mutmaßliche 68-jährige Täter wurde kurz nach der Tat festgenommen. Auch zwei Tage nach der Tat hüllt er sich in Schweigen. Die Obduktion des Ehepaars hat am Samstag ergeben, dass die beiden an den Schussverletzungen gestorben sind.

Der Täter hatte die 39-jährige Frau und deren 35-jährigen Mann am Freitagabend gegen 17:45 Uhr in deren Wohnung erschossen. Die Polizei traf wenige Minuten nach der Tat in dem Köschinger Wohngebiet ein und konnte den 68-jährigen in dessen Wohnung festnehmen. Da der Verdächtige offenbar alkoholisiert war, ordeneten die Ermittler eine Blutentnahme an. In der Wohnung fanden die Beamten auch eine Pistole, die der Verdächtige illegal besaß. Ob es sich dabei wirklich um die Tatwaffe handelt, müssen die weitern kriminaltechnischen Untersuchungen zeigen. Darüber, wieviele Schüsse der Täter abgab, machen die Ermittler derzeit noch keine Angaben.

Gegen den 68-Jährigen ist inzwischen ein Haftbefehl wegen des Vedachts des zweifachen Mordes erlassen worden.