Fairer Handel: Neuburger Weltladen wird 25

Neuburg (intv) Damit die Welt ein Stücken gerechter wird, haben engagierte Neuburger in den 80er Jahren den Verein „Aktion 3. Welt“ ins Leben gerufen. Mit einem mobilen Tisch auf dem Wochenmarkt und einer Sorte fair gehandeltem Kaffee aus Nicaragua machten sie ihre ersten Gehversuche. Und das so erfolgreich, dass sie 1988 einen Weltladen in der Markthalle eröffneten – ganze sechs Quadratmeter groß.

Mittlerweile hat sich die Ladenfläche in der Markthalle versechsfacht und es gibt knapp 40 Sorten Kaffee zu kaufen sowie zahlreiche andere fair gehandelte Produkte wie etwa Rohrzucker, Tee, Gewürze und Kunsthandwerk. Rund 40 ehrenamtliche Mitarbeiter stemmen den Weltladen. „Manche helfen tageweise, andere eine Stunde pro Woche“, sagt Vorsitzende Edeltraud Steiner.

Den Weltladen gibt es seit 25 Jahren. Und das Jubiläum wird am Freitag und Samstag, 27. und 28. September gefeiert. Am Freitagabend wird im Rahmen des Late Night Shopping vor der Markthalle die Trommelgruppe Miya Heya für heiße Rhythmen sorgen.

Am Samstag wird Stadträtin und Kindergartenreferentin Brigitte Bößhenz um 10 Uhr in der Markthalle für die Jüngsten ein Puppenspiel mit Fingerpuppen aus dem Weltladen zeigen. Eine Stunde später sind dann African Gospels von den Rainbow Singers zu hören und ab 11.30 Uhr ist die Trommelgruppe Kuna Sambesi. Außerdem warten auf die Kunden Preise beim Glücksrad sowie Kunst und Köstlichkeiten aus dem Weltladen.